© ZiBeV, Templin

Sport

Sport treibt man in der Uckermark vorzugsweise im Freien. Daher erstaunt es nicht, dass zu den beliebtesten Sportarten Fussball, Wassersport und Pferdesport gehören. Aber auch zahlreiche andere Möglichkeiten der sportlichen Betätigung werden durch die Vereine angeboten. Dazu gehören die Klassiker, Handball und Volleyball ebenso wie Tischtennis oder Motocross.

Neben dem Breitensport, der in fast 200 Vereinen in der Region angeboten wird, gibt es 10 Landesstützpunkte, die im Leistungssportbereich tätig sind. Besonders erfolgreich wird hier in den Bereichen Boxen, Schwimmen, Rudern, Kanu und Drachenboot trainiert. Standorte mit einer ausgeprägten Struktur im Leistungssportbereich finden sich in Schwedt und Prenzlau.

Trainiert wird in der Uckermark in 64 Sporthallen,  auf 129 Sportplätzen, in 16 Reithallen, auf 9 Wassersportanlagen, in 3 Hallenbädern, auf 8 Sportschießanlagen und an 18 Sondersportstätten, zum Beispiel für Bogenschießen.

Aus der Uckermark stammen eine Reihe von Sportlern, die zur Weltspitze gehören:
 

Britta Steffen, Schwedt SSV PCK 90 Schwedt e.V. - zweifache Olympiasiegerin, Schwimmen
Philipp Boy, Schwedt TSV Blau – Weiß 65 Schwedt e.V. - Vizeweltmeister, Kunstturnen
Sebastian Brendel SSV PCK 90 Schwedt e.V. - Vizeweltmeister und Olympiasieger, Canadier
Clemens Wenzel PSV Prenzlau e.V. - Juniorenweltmeister, Rudern
Team Uckermark PSV  Prenzlau e.V. - Weltmeister, Drachenboot

 

weitere Links:

Sport in der Präsentation des Landkreises Uckermark, Seite 56ff

Regionalinfo, Kultur, Sport etc. des deutsch-polnischen Infoportals grenzland24.info