© Maik Hruschka, Forchheim

Kaufen

Die eigene Immobilie ist ein Lebenstraum. Während in der Großstadt in der Regel nicht einmal die Eigentumswohnung bezahlbar ist, bietet die Uckermark Eigentum in jedem Preissegment und in jeder Größe. Die Luxusvilla am See ist hier ebenso erhältlich wie der verträumte Bauernhof, der restauriert werden will.

Im Vergleich zu anderen Regionen Deutschlands und Brandenburgs sind hier in der Uckermark die Immobilienpreise günstig. Erschlossenes Bauland kostet je nach Lage im Durchschnitt 5 – 115 Euro je Quadratmeter. Für das eigene Haus mit einer Fläche von 140 Quadratmetern bezahlt man in der Uckermark durchschnittlich 130.000 Euro. Eine vergleichbare Immobilie kostet in Oldenburg oder Paderborn mehr als 220.000 Euro. In Potsdam und Umgebung werden dafür sogar 250.000 Euro fällig.

Selbst bauen ist ebenfalls eine beliebte Option, um Wohneigentum zu schaffen. Neben den ausgewiesenen Baufeldern bieten die Kommunen immer wieder interessante Einzelgrundstücke an. Um den individuellen Ansprüchen gerecht zu werden, lohnt der Kontakt zu den in der Region tätigen Maklern. Bei der Suche nach Bauland kann auch ein Blick auf die Angebote der BVVG lohnenswert sein. 

 

 

landluft.berlin Immobilien (gesamte Uckermark)

Immobiliensachverständige Wegner (gesamte Uckermark)

Beneke Immobilien (gesamte Uckermark)

Püschel Immobilien (gesamte Uckermark)

Umland Immobilien (gesamte Uckermark)

R&R Immobilien (Schwedt)

Siewert Immobilien (Nordwestuckermark)

Freitag Immobilien (Region Prenzlau)

Scherping Immobilien (Region Prenzlau)

Baron Immobilien (Region Templin/Lychen)

Schlicke Immobilien (Templin)

Immobilien bei der VR-Bank Uckermark-Randow

Immobilien bei der Sparkasse Uckermark


Weitere Links:

Baufinanzierung Sparkasse Uckermark

Bodenrichtwerte Uckermark